Eine Schrift für Glasgow ’99

Als ein Kol­lege das Logo haben wollte, das wir bei MetaDe­sign Lon­don 1997 ent­wor­fen hat­ten, fand ich den kleinen Film, den wir für die Präsen­ta­tion 1997 gemacht hat­ten. Nicht Flash, son­dern Direc­tor – schon ein his­torisches Doku­ment.

Glas­gow Type­face from erik spiek­er­mann on Vimeo.

2 comments

  1. Ja, Arbeit mit Direc­tor hat mir immer mehr Spass gemacht, als mit dem blö­den Flash. Hab so manche Nacht im Lin­gopark ver­bracht und träume noch manch­mal von MIAWs und QTVR-Stuerung über Xtras ..

    // t

  2. Bei mir war´s mehr ander­sherum — ich fand Lingo so anstren­gend (MIAWS? Brrr brrr), als Flash kam habe ich mich erle­ichtert darauf gestürzt, beson­ders nach­dem ich die Typean­i­ma­tio­nen aus You don´t know Jack gese­hen hatte. Tja das waren Zeiten… Da waren wir noch Pio­niere und haben Ani­ma­tion­s­geschichte geschrieben… ;-)

    Habe Sie auf Twit­ter ent­deckt, Herr Spiek­er­mann und ich muss sagen — ich habe fast alles was Sie je pub­liziert haben und ja die Frutiger liebe ich heiss und innig…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *