Kategorie-Archiv: type | schriften

Kosmischer Film

Erik van Blokland’s Film­chen für seine FF Kos­mik ist 20 Jahre alt. Michael Müller-Hillebrand hat sich die Mühe gemacht die orig­i­nale Floppy in einem alten Mac zu öff­nen und den Film ins aktuelle MP4 For­mat zu kon­vertieren.

Ab heute mit Echtschrift

Es funk­tion­iert schon seit einiger Zeit und seit heute auch im Spiekerblog: eigene Schriften anstatt Systemfonts.

Die Texte sind aus der Espi Slab Reg­u­lar, die Head­lines aus der Espi Sans Bold, die Twit­ter Feeds aus Espi Sans Reg­u­lar und Bold. Espi ist Eden­spiek­er­manns Hausver­sion der FF Unit und FF Unit Slab. Alles über Type­kit realisiert.

Mar­cus Scheller hat es gemacht.

Echte Schrift kann man jetzt auch auf der Eden­spiek­er­mann Web­site sehen.

Drei Drei Drei

3
Die men­schliche Fähigkeit Fehler zu machen ist unbe­grenzt. Auf diesem Tankstel­len­schild sind sechs Dreien abge­bildet. Warum nur sind die unter­sten drei auf dem Kopf, während die anderen richtig dargestellt sind?
Das Bild hat mir Bill Hill aus San Fran­cisco geschickt.

Deutsche Bahn, vorher/nachher

DB_lok
Der Ver­gle­ich ist ein wenig unfair: früher waren die Loks der Bahn rot mit einem Blaus­tich, Him­beer genannt. Aus­ge­blichen wirkt die Farbe nicht sehr ele­gant. Die neue Lok ist Verkehrsrot lack­iert, knall­rot im Volksmund. Wie diese Farbe in ein paar Jahren ausse­hen wird, wis­sen wir nicht. Aber auch die alte Hel­vetica der Bun­des­bahn ist in die Jahre gekom­men: viel zu eng gesetzt und sehr behäbig wirk­end. Die DB Type hinge­gen kennze­ich­net die Lok so ein­deutig, dass sie ohne Logo auskommt. Rot und Schrift reichen als Markenken­nung der Deutschen Bahn.

Arial nein und Arial ja

Arial ist eine hässliche Schrift, da sind sich die meis­ten Gestal­ter einig. Es gibt für Nicht­gestal­ter allerd­ings immer noch genü­gend prak­tis­che Gründe, sie als Nicht-Schrift für alles mögliche zu nehmen.
Warum es jedoch immer häu­figer vorkommt, dass aufwendige Beschrif­tun­gen aus Met­all, Stein oder anderem lan­glebi­gen Mate­r­ial auch nur diese dumme Sys­tem­schrift ver­wen­den, ist mir ein Rät­sel.
mexico_arial

Die angemessene Ver­wen­dung ist hier zu sehen: Infla­tion­s­geld aus Zim­babwe. Bei der gerin­gen Halt­barkeit wäre jede andere Schrift eine Belei­di­gung.
100Billion_arial